Aktion „WirGebenGas“

Unser Angebot und was bedeutet die Aktion „WirGebenGas“?

Die Aktion ist eigens für die Mitarbeiter der Carl-von-Heß’schen Sozialstiftung eingeführt worden.
Die Stiftung macht Mitarbeitern das Angebot einen Dienstwagen kostenfrei privat zu nutzen.

Wer kann an der Aktion „WirGebenGas teilnehmen?

Alle Pflegefachkräfte, die in der Carl-von-Heß’schen Sozialstiftung und in der Juliusspital gGmbH beschäftigt sind und einen Arbeitsvertrag mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von mindestens 30 Stunden haben. Voraussetzung dafür ist die unbefristete, auf Dauer angelegte Tätigkeit als Pflegefachkraft und die bestandene Probezeit.

Natürlich gilt das für alle Einrichtungen der Carl-von-Heß’schen Sozialstiftung und der Juliusspital gGmbH.

Welche Einrichtungen nehmen daran teil?

Unsere Häuser Seniorenheim Dr.-Maria-Probst in Hammelburg, Seniorenhaus Euerdorf in Euerdorf, das Seniorenhaus Thulbatal in Oberthulba, das Seniorenzentrum Waldenfels in Bad Brückenau, das Seniorenheim Haus Rafael in Zeitlofs, das Seniorenzentrum St. Elisabeth in Münnerstadt, das Senioren- und Pflegeheim Juliusspital in Münnerstadt und der Julius Ambulante Pflegedienst in Münnerstadt nehmen daran teil.

Fallen für mich Kosten an und wenn ja, welche?

Die Carl-von-Heß’sche Sozialstiftung trägt die Miet-/Leasingkosten für das Fahrzeug und die sonstigen Betriebskosten für Reparaturen, Wartung, Steuer und Versicherung. 
Der Mitarbeiter muss lediglich im Schadenfalle die mit dem Versicherer vereinbarte Selbstbeteiligung (300,-- €) übernehmen.

Im Rahmen des Leasingvertrags erhält der Mitarbeiter Anspruch auf eine Kilometerlaufleistung in Höhe von 20.000 km pro Jahr. Sollte diese Laufleistung innerhalb des Jahres überschritten werden, kann das Leasingunternehmen Nachzahlungen gegenüber dem Mitarbeiter fordern.

Beim Finanzamt sind die überlassenen Dienstfahrzeuge durch den Mitarbeiter im Rahmen der, für private Zwecke überlassenen Dienstwägen üblichen „1-%-Regelung“ zu versteuern. Das Finanzamt wertet die Überlassung des Dienstwagens als einen zusätzlichen Gehaltsbestandteil. Diese Tatsache kann die Carl-von-Heß’sche Sozialstiftung nicht beeinflussen. 
Die Mitarbeiter der Personalabteilung der Carl-von-Heß’schen Sozialstiftung erstellen auf Anfrage gerne individuelle Berechnungen.
Ansprechpartner ist Herr Albert Hopf, Tel.: 09732 7886-106 oder via E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Außerdem erhält jeder Fahrer eines Dienstfahrzeuges zusätzlich 100 € Tankguthaben pro Monat.

Welches Auto bekomme ich und ist das ein neues Fahrzeug?

Von der Carl-von-Heß’schen Sozialstiftung werden zurzeit Dienstwägen der Marke VW Typ Polo Trendline1,0 (55kW) als Dienstfahrzeuge geleast und zur Verfügung gestellt. Die Leasingdauer beträgt 3 Jahre. Nach drei Jahren werden die Dienstfahrzeuge durch neue Leasingfahrzeuge ausgetauscht.

Muss ich mich direkt zu Beginn meines Arbeitsverhältnisses für oder gegen den Dienstwagen entscheiden?

Der Wunsch nach bzw. für die Nutzung eines Dienstfahrzeugs kann jederzeit während des bestehenden Arbeitsverhältnisses bei der Carl-von-Heß’schen Sozialstiftung gemeldet werden.
Die Lieferzeiten des Herstellers sind dabei zu berücksichtigen.

Wenn ich kein Fahrzeug möchte oder benötig, bekomme ich dann eine Ersatzleistung?

Pflegefachkräfte, die kein Dienstfahrzeug nutzen können oder möchten, erhalten alternativ ab 01.11.2018 bei einem Arbeitszeitanteil von 100 % (40 Wochenstunden) eine finanzielle Zuwendung in Höhe von 200 € brutto je Monat. Pflegefachkräfte unter einem Arbeitszeitanteil von 100 % erhalten eine Zuwendung anteilig ihrer Arbeitszeit. Diese Zuwendung entfällt ab dem Monat, in dem der Mitarbeiter einen Dienstwagen zur Verfügung gestellt bekommt.

 

Sie haben Fragen oder benötigen weitere Informationen?
Dann wenden Sie sich an:


Carl von Heß´sche Sozialstiftung
Albert Hopf
Leitung Personalwesen
Ofenthaler Weg 18
97762 Hammelburg
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 09732 / 7886-106

Aktion "WirGebenGas"

SZWaldenfels PFK WirgebenGas FB

SZWaldenfels PFK WirgebenGas FB

SZWaldenfels PFK WirgebenGas FB

Kontakt

Carl von Heß`sche Sozialstiftung
Ofenthaler Weg 18
97762 Hammelburg
Telefon (09732) 7886-100
Telefax (09732) 7886-101
info@vonhess-stiftung.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

08:00 bis 12:00 Uhr

und

13:00 bis 16:30 Uhr

Stellenangebote

Wir sind immer interessiert an qualifizierten Pflegekräften.
Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf oder benutzen sie unser Onlinebewerbungsformular.

Literatur

buch stifter 1

Das Buch über den Stifter und die Geschichte der Stiftung.

Erfahren Sie mehr

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen